SMX London 2018: Ist Amazon noch Search?

Adference PPC Blog

Tipps und Insights für innovatives Onlinemarketing zum Nachlesen

Ein Muss für jeden Search Marketer: eine Stippvisite bei der Eventreihe SMX. Wir sind dafür dieses Jahr nach UK zur SMX London gereist – mit einer brandneuen Technologie im Gepäck: unserer PPC Solution für Amazon, mit der Werbetreibende automatisiert die Pay-Per-Click-Gebote für Amazon Ads optimieren können. Mit dem Kern der in Google AdWords feingeschliffenen Adference KI.

Amazon – ist das überhaupt noch Search Marketing?

Zugegeben, auf der SMX London waren die Beiträge zu Amazon PPC rar gesät. Die Antwort kann jedoch nur lauten: JA. In der Produktsuche von Amazon werden Werbeanzeigen passend zur Suchanfrage des Nutzers ausgespielt. Die Ausspielung erfolgt auf Basis von Keywords, die per PPC-Gebot gesteuert werden. Match Types und negative Keywords machen eine Steuerung des Search Traffics möglich. Das kam uns gleich bekannt vor…

 

 

Für viele Advertiser ist Amazon eine attraktive Alternative, die aktuell noch mit im Schnitt deutlich günstigeren Klickpreisen überzeugen kann als Google. AdWords hat sich im E-Commerce zu einem echten Staple entwickelt, wodurch der Wettbewerbsdruck steigt und der erhoffte Vorteil gegenüber konkurrierenden Unternehmen oft ausbleiben kann. Durch die zum Teil erstaunliche Ähnlichkeit der Amazon Marketing Services zu Google AdWords bietet sich der Schritt auf die neue Plattform geradezu an. Verschlafen sollten E-Commercer den Trend jedoch nicht – das Amazon Advertising Business wächst rasant.

Aktuell scheint die Search Marketing Branche noch fest in Google-Hand zu sein. Wir sind gespannt, wie das Verhältnis der Sessions zu den beiden PPC-Plattformen auf der SMX London 2019 aussehen wird. Stay tuned!

Wenn auch ihr schon mit Amazon Sponsored Products losgelegt habt, könnt ihr euch hier für die Teilnahme an der Amazon PPC Beta bewerben.

Keine weiteren Einträge