Hot, hotter, hottest: Smarte Budgets für Amazon PPC Kampagnen-Portfolios

Adference PPC Blog

Tipps und Insights für innovatives Onlinemarketing zum Nachlesen

Heute können wir mit Stolz sagen, dass wir Amazon PPC ein wenig smarter gemacht haben, oder sollen wir sagen: a BID smarter? ;) Wir haben gerade ein Algorithmus-Update für unsere Amazon PPC Lösung released: Smart Portfolio Budget. Die neue Funktion hilft dir dabei, dein Werbebudget intelligent auf Kampagnen innerhalb eines Portfolios zu verteilen.


Wie funktioniert’s?

  • Du stellst deinem Adference-Portfolio ein Werbebudget zur Verfügung.
  • Unsere Machine Learning Algorithmen sorgen dafür, dass dein Budget auf die richtigen Kampagnen verteilt wird. Wenn Keywords das Potenzial aufweisen, weitere Conversions zu kaufen, setzen wir darauf dein Budget. Um zu entscheiden, welche Keywords gepusht werden sollen, berechnet unser System die Wahrscheinlichkeit mit der ein Keyword zu einem Verkauf deiner Produkte führt, basierend auf vergangenen Konversionsraten, erwarteten Warenkorbwerten und vielen anderen Faktoren.
  • Bonus: Du musst dein Budget nie wieder manuell umverteilen. 
 
Smart Portfolio Budgets für Amazon PPC hier einstellen
 
Du entscheidest! Smart Budget ist immer optional. Klicke auf das Edit-Icon neben deinem Portfolio im Adference Dashboard, um deine Portfolio-Einstellungen zu bearbeiten. Gib dann den gewünschten Betrag ein, um dein „Smart Portfolio Budget“ einzustellen, oder klicke auf das Taschenrechnersymbol, um die kombinierten Einzelbudgets aller Kampagnen als Standardwert anzuzeigen.

 

Wie helfen mir Smart Portfolio Budgets mit meinen Amazon PPC-Portfolios weiter?

Kampagnen, die mit einem knappen Budget geführt werden, werden nie ihr volles Potenzial ausschöpfen. Wenn Kampagnen an der Budgetgrenze kratzen, besteht immer das Risiko, dass ihnen das Budget irgendwann ausgeht. Wenn dies der Fall ist, verpasst du wichtige Anzeigenplatzierungen.

Nehmen wir dieses Beispiel: Ein Anbieter, der Kleidung bei Amazon verkauft, hat das Portfolio "ACoS-25" mit einem Budget von je 50€ um die Kampagnen "Knitwear_manual", "Pullover_manual" und "Dresses_manual" erweitert.

Da die Frühjahrssaison näher rückt, bekommt "Dresses_manual" viel Traffic und Klicks, während die beiden anderen Kampagnen für Shopper auf der Suche nach neuer Kleidung immer weniger relevant werden. Dadurch verursacht "Dresses_manual" in kürzerer Zeit mehr Kosten: Das Budget wird schneller erschöpft.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was in diesem Fall normalerweise passieren würde, ist, dass die Kampagnen des Anbieters aufhören würden, Amazon Sponsored Products Anzeigen für Kleider auszuspielen, und er wertvolle Traffic- und Umsatzerlöse verpassen würde:

Smart Portfolio Budget verteilt Werbebudget intelligent um

Unsere Idee für Smart Budget ist, dass du dir nie wieder Gedanken über dieses Szenario machen musst: Wenn du nur ein bestimmtes Budget für Werbung hast, kann nicht die Lösung sein, mehr Budget zur Verfügung zu stellen. Stattdessen investieren wir deine Werbeausgaben intelligent in alle zugehörigen Kampagnen, bevor es aufgebraucht ist. Auf diese Weise erhältst du den größten Umsatz oder die meisten Einnahmen aus deinem Budget, abhängig von deinen Optimierungszielen.

ÜBRIGENS:
Sollte dein Portfolio einmal das Budget überschreiten, weil der gesamte Betrag für alle Kampagnen im Portfolio ausgegeben wurde, greift ein weiterer Mechanismus in unserem System: Limited Budget Mode. Wir haben schon einmal über diese Funktion im Zusammenhang mit Google Ads geschrieben. Erfahre mehr über Budgetlimits in PPC und wie sie deine Werbebudgetsteuerung optimieren.

Du hast Fragen oder benötigst Hilfe bei der Konfiguration deines Portfoliobudgets? Frag’ deinen Account Manager, wir helfen dir gerne weiter.

 

Icons von Freepik und itim2101 auf Flaticons.com

Keine weiteren Einträge