Amazon Advertising FAQs – die häufigsten Fragen zum Start

Adference PPC Blog

Tipps und Insights für innovatives Onlinemarketing zum Nachlesen

 

Was ist Amazon Advertising?

Amazon Advertising ist die Anzeigenplattform von Amazon, mit der du als Seller oder Vendor deine Produkte an prominenten Positionen – noch vor den organischen Suchergebnissen – in der Produktsuche platzieren kannst. Sponsored Products sind das bislang wichtigste Anzeigenformat auf Amazon. Sie folgen dem Pay-Per-Click System: du bezahlst die Anzeigenplatzierung nur, wenn Nutzer tatsächlich auf deine Anzeige klicken.

Amazon Advertising Positions white adsorganic

Wie hilft mir Amazon Advertising?

Als Produktsuchmaschine hat Amazon einen großen Vorteil ggü. anderen Suchmaschinen: User sind bereits auf Amazon, weil sie ein bestimmtes Produkt suchen. Schaltest du Anzeigen mit Amazon Ads und richtest sie auf passende Suchanfragen aus, wird dein Produkt zuverlässig in den Suchergebnissen ausgespielt. So erhöhst du die Wahrscheinlichkeit, dass sie dieses Produkt bei dir kaufen.

Warum ist Amazon Advertising so wichtig?

Der Wettbewerbsdruck ist auf Amazon besonders hoch – mit Amazon Ads kannst du dagegenhalten:  besetzen konkurrierende Seller oder Vendoren bspw. die vorderen Anzeigenplätze, kannst du sie mit Sponsored Products Ads erobern und dir dort deine Stellung sichern. Das nützt dir doppelt, denn aus Ads generierte Sales zahlen auch auf dein organisches Ranking in den Suchergebnissen ein.

Grds. steigerst du mit Amazon Ads den Traffic auf deinem Angebot: ob du Nischenprodukte oder neue Produkte mit niedrigen organischen Sales pushen möchtest, oder deine Sichtbarkeit als Marke stärken – mit Sponsored Products kannst du deine Ziele umsetzen.

Wie kann ich mit Amazon Advertising starten?

Um mit Amazon Advertising loslegen zu können, musst du als professioneller Seller oder Vendor auf Amazon registriert sein und mit deinen Produkten in der BuyBox sein, damit deine Anzeigen ausgespielt werden. Folgende Produktkategorien sind aktuell für Amazon Ads zugelassen.

Wie kann ich eine Sponsored Products Kampagne erstellen?

Die Erstellung ist denkbar einfach. Logge dich einfach in deinem Seller Central ein und navigiere über den Reiter Werbung > Kampagnen verwalten zu > Kampagne erstellen. Was du bei der Kampagnenerstellung beachten solltest, erklären wir in unserem Step-by-Step-Guide zur Kampagnenerstellung.

Welches Sponsored Products Kampagnensetup könnt ihr empfehlen?

Eine Kombination aus einer niedrig bepreisten Auto-Kampagne zur Keyword-Recherche und einer manuellen Kampagne für die produktgenaue Anzeigen-Steuerung hat sich bewährt. Wie du die beiden Sponsored Products Kampagnentypen ideal aufeinander abstimmst, erfährst du in unserem Blogpost.

Wieviele Produkte kann ich in einer Kampagne bewerben?

Grds. gilt: je weniger Produkte du in einer Kampagne bewirbst, desto feiner kannst du sie steuern. Willst du unterschiedliche CPCs für deine Produkte vergeben, musst du für jedes Produkt eine eigene Sponsored Products Kampagne anlegen und den CPC auf Kampagnen-Ebene einstellen. ABER: Für Produkte im Longtail lohnt sich diese Differenzierung jedoch meistens nicht. Diese kannst du getrost in einer Anzeigengruppe steuern.

Was mache ich mit meinen Topsellern?

Hier lohnt sich der Fleiß: Lege jede Topseller-SKU oder ASIN in einer eigenen Kampagne an. Buche hochrelevante Keywords in den Match Types Broad/Phrase UND Exact ein. Versehe sie mit individuell berechneten Geboten und mache 2-3x in der Woche einen schnellen Performance-Check.

Wie kann ich dafür sorgen, dass meine Anzeige häufiger ausgespielt wird?

Du kannst grds. mehr Impressions mit deinen Anzeigen erzielen, wenn du das Targeting für die Kampagne entsprechend breit aufstellst. Nutzt du zB Keyword-Targeting, füge mehr relevante Keywords zu deiner Kampagne hinzu. Besteht das Problem weiterhin, sind eventuell deine Keyword-Bids oder dein Kampagnenbudget zu niedrig.

Warum wird meine Anzeige erst auf Seite 3 ausgespielt?

Maßgeblich für die Platzierung deiner Anzeige sind deine Bids. Die Höhe der Gebote entscheidet in erster Linie darüber, welchen Anzeigenrang deine Anzeigen bei der Auktion um die verfügbaren Werbeplätze erhalten. Du kannst deinen Anzeigenrang einerseits verbessern, indem du die Gebote erhöhst. Das hilft dir doppelt: neben den Bids spielen auch die Sales Zahlen eine Rolle. Weitere Faktoren: die Qualität des Produkt-Listings, der Fotos und Reviews.

Warum werden meine Kampagnen nicht ausgespielt?

Das kann viele Gründe haben, die nichts mit deiner Kampagne selbst zu tun haben:

  • Deine Produkte oder Variationen davon sind nicht zugelassen für Anzeigen

  • Im Listing fehlen Informationen oder die Informationen sind nicht korrekt.

  • Deine Produkte sind nicht lieferbar

  • ...

Ist nichts davon zutreffend, empfiehlt es sich noch einmal zu prüfen, ob die Kampagne wirklich nicht ausgespielt wird. Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis Performance-Daten für deine Kampagne im Dashboard zu sehen sind. Ist auch dann keine Interaktionen zu sehen, sind deine Kampagnen wahrscheinlich budgetlimitiert. Dann solltest du diese Schritte ergreifen, um einer erneuten Budgetlimitierung in deinen Sponsored Products Kampagnen vorzugreifen.

Warum sind meine Sponsored Products Kampagnen budgetlimitiert?

Laufen deine Sponsored Products Kampagnen häufig ans Budgetlimit, nimmst du vermutlich mit zu hohen Geboten an wenigen Auktionen teil. Du kannst entweder dein Kampagnenbudget erhöhen und so sicherstellen, dass deine Anzeigen den ganzen Tag über ausgespielt werden, oder versuchen, mit niedrigeren Geboten an mehr Auktionen teilzunehmen. Wichtig: Achte darauf, dass sich die Performance nicht verschlechtert.

Keine weiteren Einträge